SEMINARE & WEITERBILDUNGEN

 

Hinweise zu Anmeldung und Teilnahme:

Nach der schriftlichen Anmeldung versenden wir eine Teilnahmebestätigung via Email an die Studenten.

Diese ist rechtsgültig!

Skripte zu den Seminaren erhalten Sie gratis von unseren Dozenten.

Bei Empfehlung eines Kurses können Sie einen Rabatt für sich selbst erwerben! Die Höhe des Rabattes ist abhängig von der Kursgebühr. Bitte sprechen Sie die Schulleitung (Frau Bauer-Greulich einfach an).

 

Bitte beachten Sie unsere Mengenpreise: 

1 Wochenendseminar: 300 Euro

2 Wochenendseminare: 550 Euro

3 Wochenendseminare: 800 Euro

4: Wochenendseminare: 1000 Euro

 

Dieses Angebot gilt bei sofortiger Buchung mehrerer Seminare.

 

Jeder Wochenendkurs kostet in der Heilpraktikerschule Augsburg 300 Euro.

Jeder Tageskurs kostet 150 Euro.

Ausnahme: Naildesign und Wimpernverlängerung

Ratenzahlung, ist bei Seminaren und Weiterbildungen leider nicht möglich.

 

 Seminare können erst ab vier Teilnehmern stattfinden. Wir bitten um Verständnis.

 

Bereich: Psychologie

2018


Familienstellen mit dem Systembrett

 

 

 

 

 

Systemisch denken bedeutet, zu verstehen das alles mit allem vernetzt ist, und alles auf alles einen Einfluss hat - Was auf die menschliche Ebene übertragen bedeutet, dass jede aktive Handlung von Menschen immer eine reaktive Handlung Anderer zur Folge hat.
Viel Energie geht dadurch verloren, weil sich Menschen dem inneren Kampf gegen sich selbst hingeben. Oft auch ohne Respekt vor den eigenen Leistungen, ohne Vertrauen, das Schiff selbst noch steuern zu können. Wenn das Steuer wieder selbst übernommen wird, kann der Sprung vom Opfer zum eigenen Schöpfer gelingen.
In diesem Seminar biete ich die Möglichkeit mit dem Arbeiten der systemischen Aufstellungsarbeit in Kontakt zu treten.

Angesprochen sind Heilpraktiker und Heilpraktiker für Psychotherapie sowie HPA`s :)
Die Familie ist mit unsichtbaren Bändern immer fest mit jedem Einzelnen verbunden. Dies wird bei Aufstellungen präsent. Wir verlassen die Ebene des logischen Denkens, und betreten den heiligen Boden der Seelenarbeit. Nur durch einen liebevollen Blick in das Geschehen, können sich nun Lösungsschritte ergeben. Der Mensch erkennt, welche Auswirkungen dies auf sein Seelenleben hat, und durch herauslockende Interventionen (Wörter) kann nun Klarheit ans Licht kommen.

 

Termine: 03.11.2018 und 04.11.2018
Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Stephanie Bauer-Greulich (Heilpraktikerin)
Kosten: 295 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 4

Jetzt buchen >>

 

2019


NLP Modul 1 – Einsteiger

 

Burnout - Seminar

 

 

 

Burnout ist gefährlich, langwierig und extrem problematisch.

 

Burnout kann zu Beziehungskrisen, Trennungen, Arbeitslosigkeit und auch zum Suizid führen, wenn er nicht rechtzeitig erkannt und gestoppt wird und Betroffene keinen Ausweg finden.

 

Wissen ist Macht. Das gilt auch beim Thema Burnout .Je mehr wir in der Lage sind, die Symptome zu erkennen, desto besser können wir reagieren.

 

Bei Angehörigen, Freunden, Klienten. Und auch für uns selbst kann ein Mehr an Wissen über Burnout den kleinen Unterschied machen.

 

Wir werden lernen, 

 

·         wie sich ein Burnout  entwickelt,

·         welche  Faktoren Burnout begünstigen,

·         was Burnout-Symptome sind

·         wie du einem Burnout vorbeugen bzw. bei den ersten Anzeichen schnell und  wirkungsvoll reagieren kannst. 

 

Daneben machen wir Achtsamkeitsübungen und Entspannungsübungen.

 

Datum: 09.02.2019 & 10.02.2019

Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Stephanie Adler (Heilpraktikerin für Psychotherapie)
Kosten: 300 Euro (ganzes Wochenende)
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>


NLP Modul 1 – Einsteiger

 

Farben in der Psychologie & Therapie

 

 

 

Farben sind ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens.

 

Farben wirken auf unser Fühlen, Denken  und Verhalten des Menschen, ob wir wollen oder nicht. Sie können den Herzschlag, die Atemfrequenz, den Blutdruck und das Wärmempfinden verändern.

 

Sie können Aggressionen oder Ruhe und Entspannung erzeugen. Mit bestimmten Farben verbinden wir bestimmte Empfindungen und Vorstellungen.

 

Gemeinsam schauen wir uns die sieben wichtigsten Farben an. Welche Assoziationen wir mit Ihnen verbinden. Wir beleuchten Ihre physiologischen und psychologischen Auswirkungen auf Körper, Seele, Geist. Und was es bedeuten kann, wenn wir eine bestimmte Farbe bevorzugen oder sogar komplett ablehnen.

 

Außerdem lernen wir, wie wir Farben im Selbst-Coaching einsetzen können, um so zu mehr Klarheit und Bewusstsein in unserem Leben zu kommen.

 

Datum: 23.03.2019 & 24.03.2019

Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Stephanie Adler (Heilpraktikerin für Psychotherapie)
Kosten: 300 Euro (ganzes Wochenende)
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>


Hypnose Basiskurs

 

 

 

 

Das interaktive Seminar ist ideal um die Grundlagen und die Wirkung von Hypnose an sich selbst kennenzulernen und gemeinsam mit den anderen Teilnehmern auszuprobieren. Für die Absolventen der NLP Module ist es eine optimale Ergänzung der bereits erlernten Techniken.

 

Die zwei Tage sind so gestaltet, dass das Wissen danach auch praktisch angewandt und umgesetzt werden kann.

 

Seminarinhalte:

  • Grundlagen der Hypnose
  • Verschiedene Hypnose Induktionen
  • Die Wirkung von Suggestionen
  • Selbsthypnose 

Zielgruppe:
Die Fortbildung richtet sich an Menschen, die Hypnose kennenlernen und anwenden möchten

 

Datum: 18.05.2019 & 19.05.2019

Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Christoph Hiechinger

Kosten: 300 Euro (ganzes Wochenende)
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>


Klientenzentrierte Gesprächsführung nach Rogers

 

 

 

 

Der Mensch trägt alles zu seiner Heilung Notwendige in sich und ist so am besten in der Lage, seine persönliche Situation zu analysieren und Lösungen für seine Probleme zu erarbeiten. Carl Rogers hat empirisch bewiesen, dass sich eine Person dann aus sich selbst heraus verändert, wenn ihr eine Beziehung angeboten wird, die von Annahme, Wärme, Einfühlungsbereitschaft, Verständnis und Echtheit getragen ist. Unter diesen äußeren Bedingungen beginnt in der Person ein innerer Prozess – hin zur Lösung und Ganzheit. Daraus folgerte Rogers, Psychotherapie müsse ein günstiges Klima für den gestörten Regelprozess schaffen.
 

Rogers fand heraus, dass eine Einstellungs- und Verhaltensänderung beim Klienten dann erfolgt, wenn der Therapeut drei Grundhaltungen zum Klienten lebt:

  1. Die Kongruenz in seiner Haltung (Echtheit gegenüber dem Klienten) als offenes Wahrnehmen des eigenen Erlebens als Therapeut, der mit dem Klienten in Beziehung steht,
  2. bedingungslose positive Wertschätzung gegenüber dem Klienten mit seinen Schwierigkeiten und Eigenheiten
  3. Die Empathie, als einfühlsames Verstehen der Welt und der Probleme aus Sicht des Klienten 

Das Schaffen einer vertrauensvollen Atmosphäre und der sogenannten hilfreichen Beziehung ermöglicht dem Klienten, angstfrei und kreativ an der Lösung seiner eigenen Schwierigkeiten zu arbeiten. Die hilfesuchende Person, ihre Gefühle, Wünsche, Wertvorstellungen und Ziele stehen im Mittelpunkt; die Sichtweise des Therapeuten tritt in den Hintergrund. Ratschläge und Bewertung werden vermieden und durch nichtdirektives Verhalten, aktives Zuhören und Empathie ersetzt.Grundpostulate der Humanistischen Psychologie und der klientenzentrierten Ansatzes sind:

 

Grundpostulate der Humanistischen Psychologie und des klientenzentrierten Ansatzes sind:

  • jeder Mensch ist Einzigartig
  • das menschliche Wesen wir als Einheit von Körper, Geist und Seele gesehen und ist mehr als die Summe seiner Einzelteile
  • der Mensch ist ein Beziehungswesen – alles menschliche Existieren vollzieht sich in zwischenmenschlichen Beziehungen
  • der Mensch kann Bewusstheit über sich selbst erlangen
  • der Mensch ist fähig zu wählen und zu entscheiden
  • der Mensch lebt intentional. Er richtet sein Leben nach Zielen und Werten aus – also sinn- undzielorientiert und strebt nach Kreativität.

In Rollenspielen bearbeiten Sie Gesprächssituationen aus Ihrem eigenen Alltag und erwerben hierbei grundlegende Kompetenzen in der Beratung von Einzelpersonen. Die Entwicklung des eigenen Gesprächsverhaltens sowie die Selbsterfahrung sind weitere wichtige Bestandteile des Seminars.

 

Klientenzentrierte Theorie:

  • Personzentrierte Grundbedingungen von Carl Rogers
  • Einführung in das Menschenbild von Rogers
  • Personzentrierte Beratungsvariablen : Empathie, Wertschätzung, Kongruenz
  • Beratungsprozesse steuern und strukturieren
  • Personzentrierte Beziehungs- und Persönlichkeitstheorie
  • ressourcen- und lösungsorientiertes Arbeiten

Klientenzentrierte Praxis:

  • Strukturierung von Beratungsgesprächen / Prozess der Beratung
  • Bedürfnisse und Gefühle wahrnehmen und ansprechen
  • Gesprächstraining
  • Gesprächsreflexion und- Analyse
  • Intervention in der Beratung
  • Beratungsprozesse in/mit Systemen

Selbsterfahrung:

  • Einbringung/Klärung eigener Themen
  • Biografiearbeit
  • Persönlichkeitsstärkung durch Selbstreflexion in der Ausbildungsgruppe
  • Erweiterung der eigenen Kompetenzen durch persönliches Wachstum

Die Klientenzentrierte Gesprächsführung ist eine wissenschaftlich fundierte Grundlagenmethode, auf der alle anderen Therapieverfahren gut aufbauen bzw. ergänzt werden können (z.B. lösungsfokussierte Kurzzeittherapie, Entspannungsverfahren, NLP und weitere).


Ebenso dient sie als Ausbildungsnachweis beim Gesundheitsamt für die Prüfung zum Heilpraktiker Psychotherapie und hat eine hohe Wertigkeit bei den Gesundheitsämtern.

 

Datum: 25.05.2019 & 26.05.2019

Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Stephanie Bauer-Greulich (Heilpraktikerin & Schulleitung)

Kosten: 300 Euro (ganzes Wochenende)
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>


Basiskurs & Kursleiter / Seminarleiterschein:

Autogenes Training

 

 
Die Zahl der Kranken wächst weiter und rund zwei Drittel aller Leiden und Erkrankungen sind seelisch bedingt oder mit bedingt.

Sie kommen zustande, durch erhöhte seelische Belastung, abnehmende Bewegung, Hetze und Stress in der heutigen Leistungsgesellschaft. Stress vor allem, den sich der Mensch selbst aufhalst. All dieses hat gesundheitliche Störungen zur Folge. Wir bewegen uns in einem "Teufelskreis". Wer sich autogen entspannt, spart Kraft und Kalorien; er lebt ökonomischer als der verkrampfte Mensch. Tiefes Entspannen führt zu Wohlbehagen!

Die Ausgewogenheit der körperlichen, geistigen und seelischen Zustände wieder herzustellen, ist Ziel und Aufgabe des autogenen Trainings.

In diesem Seminar erlernen Sie die praktische und theoretische Umsetzung dieses anerkannten Entspannungsverfahren, welches Sie sowohl bei sich selbst, wie auch bei Ihren Patienten einsetzen zu können.

In unserer Ausbildung zum Kursleiter für Autogenes Training vermitteln wir Ihnen umfangreiches Grundwissen über die Stresstheorie, psychophysische Entspannungsreaktionen und vieles mehr. Sie erlernen die Übungen der Grundstufe des Autogenen Trainings und erfahren, wie Sie mit Schwierigkeiten und Ängsten Ihrer Teilnehmer umgehen. Eine Vielzahl von praktischen Übungen runden die Ausbildung zum Kursleiter für Autogenes Training ab.


Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie ein kleines Kopfkissen, eine Wolldecke und warme Socken mit.

 

Termine: 14.09.2019 & 15.09.2019 (Grundkurs) / 26.10.2019 & 27.10.2019 (Seminarleiterschein)
Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Beate Holzapfel
Kosten: 550 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>> 


Familienstellen mit dem Systembrett

 

 

 

 

Systemisch denken bedeutet, zu verstehen das alles mit allem vernetzt ist, und alles auf alles einen Einfluss hat - Was auf die menschliche Ebene übertragen bedeutet, dass jede aktive Handlung von Menschen immer eine reaktive Handlung Anderer zur Folge hat.
Viel Energie geht dadurch verloren, weil sich Menschen dem inneren Kampf gegen sich selbst hingeben. Oft auch ohne Respekt vor den eigenen Leistungen, ohne Vertrauen, das Schiff selbst noch steuern zu können. Wenn das Steuer wieder selbst übernommen wird, kann der Sprung vom Opfer zum eigenen Schöpfer gelingen.
In diesem Seminar biete ich die Möglichkeit mit dem Arbeiten der systemischen Aufstellungsarbeit in Kontakt zu treten.

Angesprochen sind Heilpraktiker und Heilpraktiker für Psychotherapie sowie HPA`s :)
Die Familie ist mit unsichtbaren Bändern immer fest mit jedem Einzelnen verbunden. Dies wird bei Aufstellungen präsent. Wir verlassen die Ebene des logischen Denkens, und betreten den heiligen Boden der Seelenarbeit. Nur durch einen liebevollen Blick in das Geschehen, können sich nun Lösungsschritte ergeben. Der Mensch erkennt, welche Auswirkungen dies auf sein Seelenleben hat, und durch herauslockende Interventionen (Wörter) kann nun Klarheit ans Licht kommen.

 

Termine: 28.09.2019 und 29.09.2019
Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Stephanie Bauer-Greulich (Heilpraktikerin & Schulleitung)
Kosten: 300 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >> 


 

 Atempädagoge / Atemkursleiter

Seminarleiterschein

 

Sie lernen die Grundlagen und Techniken praktisch/theorethisch zur Durchführung eines Atemkurses und wie Sie diesen fachlich kompetent in Einzelsitzungen und Gruppensitzungen einsetzen können.

Ziel ist es, dass sie eigenständig Sequenzen durchführen und Gruppen leiten können.

 

Wann wird die Atempädadogik eingesetzt?

Atembeschwerden, Erschöpfungszuständen, Ängsten, Asthma, Bronchitis, Burnout, Schlaf- und Konzentrationsstörungen, Stress...usw.

 

Inhalte der Ausbildung:

Grundlagen der Anatomie und Physiologie des Atemsystems

Grundatemtechniken aus dem Yoga

Atemtechniken aus dem Qi Gong sowie weitere Techniken nach Norbert Faller

Atemgymnastik

Atem und Bewegung (Sonnengruß)

Atem und Klang (tönender Atem)

Atemmeditation / Entspannung

Methodik und Didaktik für Kurse

 

Termine: 05.10.2019 & 06.10.2019
Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Beate Holzapfel
Kosten: 300 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>


Systemische Fragetechniken Basis

 

 

 

 

Systemische Fragen helfen Zusammenhänge aufzuzeigen,
Wirkungen deutlich zu machen und Klarheit zu schaffen. In diesem Seminar lernen
Sie systemische Beratungsansätze und systemische Fragen kennen, die Ihnen in Ihrer
täglichen Arbeit helfen Denkprozesse zu initiieren und alternative Lösungswege zu
finden.


Seminarinhalt:
Grundbausteine der systemischen Beratung und Therapie
Grundlagen des lösungsorientierten Beratungskonzeptes
Ressourcen- und lösungsorientierte Fragen
Zirkuläres Fragen
Skalierungsfragen
Konkretisierungsfragen
Paradoxe Fragen


Zielgruppe:
Die Fortbildung richtet sich an Menschen, die:
in der Beratung, Therapie oder Coaching tätig sind


Sie bekommen das Handwerkszeug für eine moderne
Beratungs- und Gesprächsmethode.
Ziel ist eine Ressourcen- und Lösungsorientierte Gesprächsführung.

 

Datum: 14.12.2019 & 15.12.2019

Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent:
Kosten: 300 Euro (ganzes Wochenende)
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>

Bereich: Naturheilkunde

2018


Neuraltherapie

Neuraltherapie

 

 

 

 

 

Es handelt sich um eine Injektionstherapie mit Procain, einem örtlichen Betäubungsmittel. Sie hat das Ziel, Störfelder im Körper zu beseitigen. Dabei können verschiedene Punkte in einer Sitzung angespritzt werden: so bspw. Triggerpunkte, Nervenaustrittspunkte oder Akupunkturpunkte. Man bezeichnet diese Vorgehensweise auch oft als Quaddel- und Triggerpunktbehandlung. Sie ist eine einfache Form der Neuraltherapie, die oft eine rasche Wirkung zeigt.

Ein Störfeld kann auf dem Boden chronischer Entzündungen, alter Verletzungen, Narben oder von Fremdkörpern entstehen. Es sendet gleichsam dauernd ungezielte Reizimpulse, die sich an jeder Stelle des Körpers manifestieren können (Kopfschmerz, neuralgische Schmerzen, Durchblutungsstörungen u.v.m.) Durch diese Reizquelle wird unsere Regulationskapazität belastet, weil der Organismus ständig zur Gegenregulation gezwungen wird. Störfelder verbrauchen demnach kostbare Energiereserven.

Die Procain-Injektion stabilisiert das Zellmembranpotenzial und schaltet die Quelle der regulationsstörenden Dauerreize ab. Die Durchblutung und vegetative Grundfunktion normalisieren sich.

 

Termine: 07.07.2018

Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Johann Vanurka (Heilpraktiker)
Kosten: 135 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 7

 

Jetzt buchen >>>


Homöopathie Basisseminar

 

 

 

 

 

 

Die Homöopathie ist eine Behandlungsmethode, die auf den ab 1796 veröffentlichten Vorstellungen des deutschen Arztes Hahnemann beruht. Nach Hahnemann ist Krankheit nichts anderes als eine krankhafte Verstimmung des „Lebensprinzips“, die der Heilkünstler anhand der Symptome zu erkennen und zu beseitigen habe.

Ihre namensgebende und wichtigste Grundannahme ist das von Hahnemann formulierte Ähnlichkeitsprinzip: „Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden“ (similia similibus curentur). Danach solle ein Arzneimittel so ausgewählt werden, dass die Inhaltsstoffe der Grundsubstanz unverdünnt an Gesunden ähnliche Krankheitserscheinungen hervorrufen könnten wie die, an denen der Kranke leidet, wobei auch der geistige Charakter des Patienten berücksichtigt werden solle. Hierzu wurden von Hahnemann und seinen Nachfolgern ausgedehnte Tabellen erstellt, mit deren Hilfe der Homöopath den Patienten und seine Krankheitserscheinungen einem Arzneimittelbild zuordnen soll. 

  1. Inhalte
    Umgang mit Repertorium
    Symptomgewichtung
    akute Fallbearbeitung
    Erläuterung von Arzneimittelbildern
    Akute / Notfallmittel
    Chronische Fallbearbeitung
    DD (Differential Diagnose)
    Materia / Medica im Vergleich....

Termine: 06.10.2018 & 07.10.2018

Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Claudia Koch (Heilpraktiker)
Kosten: 295 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 6

Jetzt buchen >>>


Ausbildung R.E.S.E.T. Kieferbalance

 

 

 

 

 

Die R.E.S.E.T. Kieferbalance bezeichnet ein sanftes manuelles Verfahren, welches die Kiefermuskeln entspannt und das Kiefergelenk ausgleicht. 

 

Die Kiefergelenke sind für den gesamten Körper von zentraler Bedeutung!

 

Das Kiefergelenk ist über die Schädelknochen und die harte Hirnhaut mit dem gesamten Wirbelkanal verbunden und beeinflusst das Skelett, die Muskeln, die Meridiane und das Nervensystem. Es spielt in der Kommunikation der Kopf-Steißbein-Achse und für die Rückkopplungsfunktion zwischen Gehirn und Muskulatur eine zentrale Rolle.

 

Verspannungen im Kiefergelenksystem können sich daher im gesamten Körper auswirken und beispielsweise die Funktion der Muskeln des Bewegungsapparates, des Verdauungstrakts und des Nervensystems beeinträchtigen.

 

Kiefer R.E.S.E.T. bewirkt, dass die Muskelkraft des Kiefergelenks und der beteiligten Muskeln optimal verteilt wird. Das heißt, dass Muskulatur, die evtl. zu wenig Spannung aufweist wieder energetisiert wird und der Teil der Muskulatur, der an- oder verspannt ist, sich lösen darf. 

 

Hauptsymptome: 

  • Zähneknirschen / müder Kiefer beim Erwachen
  • verspannte Schultern
  • Schmerzen im Bewegungsapparat
  • Ohrdruck / Tinnitus
  • Sehstörungen
  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Trigeminusneuralgie
  • Schluckbeschwerden 
  • Schlafstörungen

 

Termin: Sonntag 30.09.2018
Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Christian Greulich (Heilpraktiker-Anwärter und Zahntechnikermeister in eigenem Labor)
Kosten: 135 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>


Schädelakupunktur

 

 

 

 

 

Der japanische Arzt Dr. Yamamoto entdeckte und erarbeitete die nach ihm benannte Akupunktur erst vor ca. 35 Jahren. Noch heute lehrt er persönlich Ärzten die Grundlagen und Vorteile seiner Methode.
Die Wirkung der Schädelakupunktur erfolgt rasch. Sie ist im Vergleich zur traditionellen Akupunktur weniger schmerzhaft.
Eine der Spezialitäten der Schädelakupunktur ist eindeutig die Schmerzbehandlung! Da der Ausübende jedoch auch die sämtlichen Hauptmeridiane mitbehandeln kann, bietet sie eine große Bandbreite an Regulationsmöglichkeiten.

 

Das Basisseminar bietet neben dem theoretischen Hintergrund und den praktischen Grundlagen der Schädelakupunktur auch hohe Praxisanteile.


Dieses Seminar verlangt keine Grundkenntnisse in asiatischer Heilkunde.

Termine: 06.10.2018 und 07.10.2018 

Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Johann Vanurka (Heilpraktiker)
Kosten: 295 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>


Eigenbluttherapie

 

 

 

 

 

Ein klassisches naturheilkundliches Verfahren ist die Eigenbluttherapie. Sie ist eine unspezifische Reiztherapie und gilt als sogenannte Umstimmungsbehandlung. In der  Umstimmungstherapie ist der Kerngedanke, dass bei Krankheit natürliche Heilvorgänge aktiviert werden sollen, um so die Reaktionsfähigkeit des Körpers bei chronischen Erkrankungen zu steigern. Damit sollen die Selbstheilungskräfte aktiviert und auch auf andere Therapien besser angesprochen werden. In den Reiztherapien wird der Körper verschiedenen Reizen, wie zum Beispiel Wärme, Kälte oder homöopathischen Mitteln ausgesetzt. Durch diese Reize versucht der Organismus ebenfalls, seine Selbstheilungskräfte in Gang zu setzen.

Die Wirkung der Eigenbluttherapie beruht auf dem homöopathischen Prinzip Gleiches mit Gleichem zu heilen.
 
Anwendungsgebiete
Eine Eigenbluttherapie wird oft unterstützend im Zusammenwirken mit anderen Therapien angewendet, um die allgemeine Abwehrkraft des Körpers zu steigern. Gerade, wenn das Immunsystem und die Körperregulation, also die Selbstheilung, unspezifisch aktiviert und normalisiert werden sollen, wurden gute Erfahrungen mit der Eigenblutbehandlung gemacht.

Sie gilt als sinnvolle Therapie bei:

  • hoher Anfälligkeit gegen Erkältungserkrankungen
  • Immunschwäche und Immunmodulation
  • akuten virale und bakterielle Infektionen
  • alten und chronischen Krankheitsprozesse
  • Allergien
  • Hauterkrankungen (Ekzeme, Neurodermitis)
  • Pilzinfektionen
  • Blutbildungsstörungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Asthma bronchiale
  • Migräne
  • Erschöpfungszuständen
  • Rekonvaleszenz
  • Klimakterium

Termin: 10.11.2018 
Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Johann Vanurka (Heilpraktiker)
Kosten: 135 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>


2019


Wirbelsäulentherapie:
Dorntherapie  Breussmassage

 

 

Die Dornmethode und die Breussmassage sind zwei überragende Methoden der Selbstheilung und Selbsthilfe bei sehr vielen Problemen und Erkrankungen des Rückens, der Wirbelsäule, der Gelenke und aller Bereiche des ganzen Körpers, die direkt oder indirekt mit der Wirbelsäule, dem Becken und den Gelenken verbunden sind. Die ganzheitliche Wirbelsäulentherapie nach Dorn u. Breuss ist durch unser praxisorientiertes Kurskonzept schnell zu erlernen, kann selbst angewandt oder als Angebot im Behandlungsspektrum z.B. einer naturheilkundlichen-Praxis aufgenommen werden. Die Breussmassage bzw. Dorntherapie hat sich in den letzten Jahren immer mehr bei Heilpraktikern, Ärzten, Physiotherapeuten und med. Masseuren etabliert.

  • Selbstständige und eigenverantwortliche Ausübung der Dornmethode und der Breussmassage
  • Befunderhebung und Diagnosestellung von Beinlängendifferenzen und Wirbelfehlstellungen
  • Ausgleich der Beinlängendifferenz und Korrektur von Wirbelfehlstellungen
  • Erstellung eines Therapieplanes nach der Dornmethode
  • Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung können Sie das erlernte direkt in der Praxis anwenden.

 

Termine: 19.01.2019 & 20.01.2019

Uhrzeit: 10 Uhr bis 17 Uhr
Dozent: Johann Vanurka (Heilpraktiker)
Kosten: 300 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

 

Jetzt buchen >>>


Homöopathie Basisseminar

 

 

 

 

 

Die Homöopathie ist eine Behandlungsmethode, die auf den ab 1796 veröffentlichten Vorstellungen des deutschen Arztes Hahnemann beruht. Nach Hahnemann ist Krankheit nichts anderes als eine krankhafte Verstimmung des „Lebensprinzips“, die der Heilkünstler anhand der Symptome zu erkennen und zu beseitigen habe.

Ihre namensgebende und wichtigste Grundannahme ist das von Hahnemann formulierte Ähnlichkeitsprinzip: „Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden“ (similia similibus curentur). Danach solle ein Arzneimittel so ausgewählt werden, dass die Inhaltsstoffe der Grundsubstanz unverdünnt an Gesunden ähnliche Krankheitserscheinungen hervorrufen könnten wie die, an denen der Kranke leidet, wobei auch der geistige Charakter des Patienten berücksichtigt werden solle. Hierzu wurden von Hahnemann und seinen Nachfolgern ausgedehnte Tabellen erstellt, mit deren Hilfe der Homöopath den Patienten und seine Krankheitserscheinungen einem Arzneimittelbild zuordnen soll.

  1. Inhalte
    Umgang mit Repertorium
    Symptomgewichtung
    akute Fallbearbeitung
    Erläuterung von Arzneimittelbildern
    Akute / Notfallmittel
    Chronische Fallbearbeitung
    DD (Differential Diagnose)
    Materia / Medica im Vergleich....

Termine: 02.02.2019 & 03.02.2019

Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Claudia Koch (Heilpraktiker)
Kosten: 300 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>


Ausbildung R.E.S.E.T. Kieferbalance

 

 

 

 

 

Die R.E.S.E.T. Kieferbalance bezeichnet ein sanftes manuelles Verfahren, welches die Kiefermuskeln entspannt und das Kiefergelenk ausgleicht. 

 

Die Kiefergelenke sind für den gesamten Körper von zentraler Bedeutung!

 

Das Kiefergelenk ist über die Schädelknochen und die harte Hirnhaut mit dem gesamten Wirbelkanal verbunden und beeinflusst das Skelett, die Muskeln, die Meridiane und das Nervensystem. Es spielt in der Kommunikation der Kopf-Steißbein-Achse und für die Rückkopplungsfunktion zwischen Gehirn und Muskulatur eine zentrale Rolle.

 

Verspannungen im Kiefergelenksystem können sich daher im gesamten Körper auswirken und beispielsweise die Funktion der Muskeln des Bewegungsapparates, des Verdauungstrakts und des Nervensystems beeinträchtigen.

 

Kiefer R.E.S.E.T. bewirkt, dass die Muskelkraft des Kiefergelenks und der beteiligten Muskeln optimal verteilt wird. Das heißt, dass Muskulatur, die evtl. zu wenig Spannung aufweist wieder energetisiert wird und der Teil der Muskulatur, der an- oder verspannt ist, sich lösen darf. 

 

Hauptsymptome: 

  • Zähneknirschen / müder Kiefer beim Erwachen
  • verspannte Schultern
  • Schmerzen im Bewegungsapparat
  • Ohrdruck / Tinnitus
  • Sehstörungen
  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Trigeminusneuralgie
  • Schluckbeschwerden 
  • Schlafstörungen

Termin: 10.03.2019
Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Christian Greulich (Heilpraktiker-Anwärter und Zahntechnikermeister in eigenem Labor)
Kosten: 150 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>

 


Homöopathie Aufbauseminar

 

 

 

 

 

Die Homöopathie ist eine Behandlungsmethode, die auf den ab 1796 veröffentlichten Vorstellungen des deutschen Arztes Hahnemann beruht. Nach Hahnemann ist Krankheit nichts anderes als eine krankhafte Verstimmung des „Lebensprinzips“, die der Heilkünstler anhand der Symptome zu erkennen und zu beseitigen habe.

Ihre namensgebende und wichtigste Grundannahme ist das von Hahnemann formulierte Ähnlichkeitsprinzip: „Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden“ (similia similibus curentur). Danach solle ein Arzneimittel so ausgewählt werden, dass die Inhaltsstoffe der Grundsubstanz unverdünnt an Gesunden ähnliche Krankheitserscheinungen hervorrufen könnten wie die, an denen der Kranke leidet, wobei auch der geistige Charakter des Patienten berücksichtigt werden solle. Hierzu wurden von Hahnemann und seinen Nachfolgern ausgedehnte Tabellen erstellt, mit deren Hilfe der Homöopath den Patienten und seine Krankheitserscheinungen einem Arzneimittelbild zuordnen soll.

 

Seminarinhalt: Vorausetzung ist Basiswissen!

Bearbeitung von chronischen Fällen mit Erst- und Folgeanamnese

Fallverlaufsanalyse

Dosologie insbes. Q-Potenzen

Behandlung symptomarmer Fälle

Miasmen-Betrachtun nach Hahnemann

Besprechung ausgewählter Paragraphen aus Hahnemanns Chron. Krankheiten

Darstellung von 20 weiteren Arzneimittelbildern mit jeweiliger Fallbearbeitung

 
Termine: 11.05.2019 & 12.05.2019

Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Claudia Koch (Heilpraktiker)
Kosten: 300 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>


Edelsteinheilkunde-Seminar

 

 

 

 

 

In diesem Seminar schauen wir uns die Grundlagen der modernen, ganzheitlichen Edelsteinheilkunde an:

 

Steinheilkunde als Informationstherapie, auf welchen Grundlagen baut sie auf und was können wir im praktischen Umgang mit den Steinen beachten, damit sie ihre Wirkungen voll entfalten können (Reinigung, Aufladen, Aufbewahren der Steine usw.).

 

Ihr lernt die wichtigsten Heilsteine und ihre Wirkung kennen und erhaltet einen Überblick über die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der modernen Edelsteinheilkunde.

 

In verschiedenen praktischen Übungen erhalten Sie Anleitung für das intuitive Finden des eigenen persönlichen Heilsteins, das Erkennen von Ursache und Lösungsweg einer Problematik im Themenszenario, die Anwendung von Heilsteinschmuck, von Edelsteinauflegungen und Steinkreisen ,sowie zur Meditation mit den edlen Steinen.

 

Termine: 06.07.2019 & 07.07.2019

Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Juliane Drach (Diplom Sozialpädagogin und HP-Anwärterin)
Kosten: 300 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>

Injektionen, Infusionen, Blutentnahme

Praxisseminar

 

 

  

In diesem Seminar üben wir nochmal intensiv die invasiven Grundfähigkeiten, welche jeder Heilpraktiker besitzen sollten.

Sprich, jeder angehende Kollege, muss in der Lage sein, eine sachgemäße, hygienisch einwandfreie, invasive Arbeit durchzuführen. Selbst dann, wenn er selbst nicht invasiv in seiner Praxis arbeiten wird.

Da es in diesem Bereich viele Unsicherheiten und unnötige Ängste bei angehenden Heilpraktikern gibt, freuen wir uns, diese im Praxisseminar nehmen zu dürfen.

Neben theoretischen Aspekten (Hygienevorschriften etc.) werden wir an diesem Tag sehr viele praktische Übungen durchführen.

 

 Zu den Seminargebühren kommen noch Materialkosten (Arzneimittel) dazu. Rechnen Sie mir ca. 25 Euro.

Termine: 20.07.2019

Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Stephanie Bauer-Greulich
Kosten: 150 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>


Ayurvedamassagekurs

 

 

 

 

 

Seminarinhalt:

Theorie und Praxis der Ganzkörpermassage 

Einführung in unterschiedliche warme Öle

Darstellung und Erklärung der Energietypen

Ernährungstipps zu den jeweiligen Energietypen

Alltagstipps zur Förderung des Engergietypus

 
Termine: 12.10.2019 & 13.10.2019

Uhrzeit: 9 Uhr bis 17 Uhr

Dozent: Alexandra Herpich-Zistler (Massagetherapeutin in der Therme Bad Wörishofen und HP-Anwärterin)

Kosten: 300 Euro


FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>


Ausbildung R.E.S.E.T. Kieferbalance

 

 

 

 

 

Die R.E.S.E.T. Kieferbalance bezeichnet ein sanftes manuelles Verfahren, welches die Kiefermuskeln entspannt und das Kiefergelenk ausgleicht. 

 

Die Kiefergelenke sind für den gesamten Körper von zentraler Bedeutung!

 

Das Kiefergelenk ist über die Schädelknochen und die harte Hirnhaut mit dem gesamten Wirbelkanal verbunden und beeinflusst das Skelett, die Muskeln, die Meridiane und das Nervensystem. Es spielt in der Kommunikation der Kopf-Steißbein-Achse und für die Rückkopplungsfunktion zwischen Gehirn und Muskulatur eine zentrale Rolle.

 

Verspannungen im Kiefergelenksystem können sich daher im gesamten Körper auswirken und beispielsweise die Funktion der Muskeln des Bewegungsapparates, des Verdauungstrakts und des Nervensystems beeinträchtigen.

 

Kiefer R.E.S.E.T. bewirkt, dass die Muskelkraft des Kiefergelenks und der beteiligten Muskeln optimal verteilt wird. Das heißt, dass Muskulatur, die evtl. zu wenig Spannung aufweist wieder energetisiert wird und der Teil der Muskulatur, der an- oder verspannt ist, sich lösen darf. 

 

Hauptsymptome: 

  • Zähneknirschen / müder Kiefer beim Erwachen
  • verspannte Schultern
  • Schmerzen im Bewegungsapparat
  • Ohrdruck / Tinnitus
  • Sehstörungen
  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Trigeminusneuralgie
  • Schluckbeschwerden 
  • Schlafstörungen

Termin: 16.11.2019
Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Christian Greulich (Heilpraktiker-Anwärter und Zahntechnikermeister in eigenem Labor)
Kosten: 150 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>


Blutegeltherapie

 

 

 

 

 

Unter Blutegeltherapie versteht man das gezielte Ansetzen von Blutegeln zur Heilung oder Linderung von Krankheiten. Seit der Antike wird diese Heilmethode beschrieben, jedoch ist sie vermutlich so alt wie die Menschheit.

 

 

Der Blutegel gehört zur Klasse der Ringelwürmer (Aniliden). Das natürliche Verbreitungsgebiet erstreckt sich über Deutschland, Schweiz, Österreich, Osteuropa und Nordafrika.

Leider ist der Blutegel in diesen Breiten sehr, sehr selten geworden. Dies hatte zwei Gründe. In der Vergangenheit war es der hemmungslose Import nach Frankreich, England und die USA, heute ist es das vielerorts verunreinigte Wasser. Der Blutegel ist auf reines Wasser angewiesen.

Nach dem Ort ihrer Herkunft erfolgt die Unterteilung in: den deutschen Blutegel (Hirudo medicinalis) und den Balkanegel (Hirudo officinalis). Es handelt sich jedoch um die gleiche Art. Bezogen werden die Blutegel entweder über Apotheken oder direkt aus deutschen, kontrollierten Blutegelzuchtanstalten.

 

Wir werden in diesem Seminar neben viel wichtiger Theorie auch zu ausreichend praktischer Übung kommen!

 
Termine: 17.11.2019

Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Stephanie Bauer-Greulich (Heilpraktikerin)
Kosten: 150 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>


Energiearbeit-Seminar

 

 

 

 

 

So wie unser Körper benötigt auch unser Energiesystem, Pflege. Das Energiefeld um uns herum ist mit unserem Körper verbunden und wirkt auf ihn ein. Oft können wir bereits im Energiefeld Blockaden oder Disharmonien erkennen, die sich so körperlich nicht feststellen lassen und mit Energiearbeit ausgleichen.

 

Wir lernen das Energiesystem genauer kennen und wie wir es pflegen können. Mit verschiedenen Techniken lernen wir die Aura und die Chakren zu reinigen, auszugleichen zu stärken und zu schützen. Wir lernen das Energiefeld zu spüren, zu fühlen, und das eigne Energiefeld und das der anderen in sich auszugleichen.

 
Termine:23.11.2019 & 24.11.2019

Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Juliane Drach (Diplom Sozialpädagogin und HP-Anwärterin)
Kosten: 300 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>


Bereich: Ästethik

2019



Ästhetikseminar: Hyaluron und Fadenlifting

Ästhetikseminar:
Hyaluron und Fadenlifting

Modul I

 

 

 

 

Hyaluron:
Bei diesem Kurs handelt es sich um einen fundierten Grundlagenkurs, der alle benötigten Informationen und Fertigkeiten vermittelt, damit Sie sofort mit der Arbeit anfangen können. Uns ist wichtig, dass Sie wissen was Sie tun und welches Material wann, wie, wo eingesetzt wird, um ein optimales Ergebnis zu erreichen.

Neben der Theorie und der Praxis, über die verschiedenen Faltenareale und Techniken, wenden wir uns auch rechtlichen Themen zu, welche auf Sie zukommen, wenn Sie Ihr Praxisangebot um die Faltenunterspritzung erweitern werden. Dazu gehören versicherungstechnische und umsatzsteuerrechtliche Dinge genauso wie eine ausführliche Aufklärung des Patienten mittels eines Aufklärungsbogens, einer Einwilligungserklärung, Dokumentation und  Honorarvereinbarung.

Fadenlifting:
Das Fadenlifting ist eine minimalinvasive Liftingmethode. Schon die alten Ägypter kannten diese Methode - das bestätigten Grabfunde von Goldfäden. Vielleicht sind die Goldfäden eines der Schönheitsgeheimnisse von Kleopatra gewesen.

Hauptsächlich werden heute Fäden eingesetzt, welche vom Körper vollständig wieder aufgelöst werden. Die Materialien, die verwendet werden, werden seit vielen Jahren in der Chirurgie eingesetzt.

Die eingebrachten Fäden, führen zu einer Kollagenstimulation, das für ein pralleres Aussehen der Haut sorgt. Die Ergebnisse sehen natürlich aus, da die Haut angeregt wird sich selbst zu liften.

Das Fadenlifting eignet sich für folgende Bereiche:

  • Straffung der Gesichtskonturen
  • Nasolabialfalten (Mundwinkelfalten)
  • Zornesfalten
  • Stirnfalten
  • Periorale Falten (Falten um den Mund herum, sogenannte Raucherfalten)
  • Hals und Dekolletè
  • Wangenstraffung
  • Oberarme
  • Augenfältchen
  • Tränenrinne

Zunächst werden im Vorgespräch Ihre Wünsche besprochen und Sie werden über die Methode aufgeklärt.

Mittels einer Kanüle werden die steril verpackten Fäden direkt unter die Haut eingebracht. Auf Wunsch kann zuvor eine betäubende Salbe aufgetragen werden. Der Eingriff wird in der Regel als sehr schmerzarm empfunden.

Es werden PDO-Fäden (Polydioxanone) verwendet, die sich nach ca. 8 - 12 Monaten auflösen.

Es gibt unterschiedliche Fäden die "einfachen" PDO-Fäden regen die Kollagenbildung an, hierzu müssen Sie Ihren Körper mindestens 6 - 12 Wochen Zeit geben bis Sie erste Ergebnisse beobachten können. Das tolle ist, dass die stimulierende Wirkung noch einige Monate anhält. Es wird also auch in den Folgemonaten Kollagen neu gebildet.

"Lifting-Fäden" besitzen kleine Widerhaken, mit diesen Fäden kann ein Sofortliftingeffekt erzielt werden. Diese Fäden werden mittels Kanüle eingebracht, der Unterschied liegt darin, dass der Faden sich verhakt und die hängende Hautpartie nach oben gezogen werden kann. Auch hier bildet der Körper neues Kollagen und Bindegewebe, sodass der Liftingeffekt sich festigt.
Fadenüberschüsse werden abgeschnitten, von außen sind die Fäden nicht sichtbar.


Termine: 06.04.2019 & 07.04.2019
Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Claudia Koch (Heilpraktikerin)
Kosten: 300 Euro zzgl. Material (ca. 100 Euro für Hyaluron und Fäden)
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>


Ästhetikseminar: Hyaluron und Fadenlifting

Wimpernverlängerung 1:1 Technik

Grundkurs inkl. Zertifikat

 

 

 

 

 

Bei der sogenannten 1:1 Methode, der natürlichen Variante der Wimpernverlängerung, werden die einzelnen künstlichen Wimpern duch ein schonendes Klebeverfahren auf die Wimpern der Kunden angebracht. Hierbei ist es wichtig, dass die richtige Stärke und auch Länge beachtet wird.

In diesem Grundkurs erlernen Sie von unserer qualifizierten Dozenten diese Technik und werden in vielen praktischen Einheiten Ihr Können vertiefen.

Seminarinhalt:

Grundlagen

verschiedene Techniken und Unterschiede

Materialkunde

Werkzeugkunde

Sicherheit & Hygiene

 

Im Anschluss wird es etwas praktischer:

Vorbereitung

Applikation

Tipps & Tricks

 

Termine: 21.07.2019
Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Anna Gniadek (Frisörmeisterin, Kosmetikerin, Nageldesignerin, HP Anwärterin)
Kosten: 500 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 4

maximal 4 Teilnehmer!

Jetzt buchen >>>


Ästhetikseminar: Hyaluron und Fadenlifting

Nageldesign

Grundkurs & Aufbaukurs

 

 

 

 

 

Dieser Kurs ist exklusiv für nur zwei Teilnehmer vorgesehen, damit beide Schüler die volle Aufmerksamkeit von der Dozentin bekommen.

 

Seminarinhalt:

Hygienevorschriften

NaturnagelanalyseInformationen zu Neumodellage

Feilen

Modelieren und formen mit Gel

French oder Fullcover

Versiegelung

Praxis

Tipps & Tricks

Besprechung / Feedback

 

inkl. Arbeitsmaterial und Schulungsmappe

 

Termine: 27.07.2019 & 28.07.2019
Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 18 Uhr
Dozent: Anna Gniadek (Frisörmeisterin, Kosmetikerin, Nageldesignerin, HP Anwärterin)
Kosten: 900 Euro
FREIE PLÄTZE derzeit: 2

maximal 2 Teilnehmer!

Jetzt buchen >>>


Ästhetikseminar: Hyaluron und Fadenlifting

Ästhetikseminar: 

Meso-Therapie & Micro-Needling

PRP (Vampir) - Lifting

 

 

 

 

Meso-Therapie & Micro-Needling
Beim Meso-Lifting wird mit ultrafeinen Nadeln ein Nährstoff-Cocktail direkt in die oberste Hautschicht von Gesicht, Hals, Dekollete´oder im Bauch-, Gesäß- und Oberschenkelbereich eingebracht.

Ebenso wie beim Micro-Needling wird hierbei der Kollagenaufbau angeregt, die Nährstoffe wirken revitalisierend und durchfeuchtend. Besonders bei sonnenstrapazierter Haus oder durch Klimaanlagen, trockene Heizungsluft ist die Haut gestresst und benötigt besondere Pflege.

Anwendbar sind diese Verfahren auch bei Cellulite. Kleinere Fältchen und Unebenheiten (z.B.: Aknenarben), Pigmentflecke, Couperose und Cellulite können so vermindert werden.

Die Haut wird durchfeuchtet und erfrischt.

 

Im Kurs werden die verschiedenen Techniken, d.h. Arbeiten mit Einzelinjektionen per Spritze, Nadelroller, Dermapen und Mesopistole erklärt und anschließend am Model geübt. Ebenfalls intensiv besprochen werden die entsprechenden zum Einsatz kommenden Substanzen mit ihren jeweiligen Wirkungskreisen. 

PRP (Vampir) - Lifting
Bei diesem Verfahren wird dem Patienten Blut aus der Vene genommen. Dieses wird im Anschluss direkt in der Praxis aufbereitet, um das sog. plättchenreiche Plasma zu gewinnen. Dieses wird dann in die oberste Hautschicht injiziert.

Das PRP ist reich an diversen Wachstumsfaktoren und regt die Kollagen- und Hyaluronbildung an. Es entsteht so eine verbesserte Hauttextur mit Revitalisierung der Haut. Volumen baut sich auf und die Haut gewinnt an Straffheit und Festigkeit zurück und kleine Fältchen verschwinden.

 

Anwendung findet PRP nicht nur im ästhetischen Bereich (Gesicht, Haut, Dekollete´), sondern auch bei Haarausfall, Akne, Neurodermitits, Pigmentflecken, Schwangerschaftsstreifen, Gelenkschmerzen etc.


Im Kurs wird das korrekte Herstellen des PRP`s vermittelt und geübt. Natürlich arbeiten wir dann auch direkt am Model, damit die Praxis auch zur genüge geübt wird.

 
Termine: 21.09.2019 und 22.09.2019
Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 17 Uhr
Dozent: Claudia Koch (Heilpraktikerin)
Kosten: 300 Euro zzgl. Material (ca. 70 Euro für Materialkosten - zahlbar vor Ort)
FREIE PLÄTZE derzeit: 8

Jetzt buchen >>>